OK

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

2021-04-14 Der Fanclub trauert um Rolf Berger

Heute Nacht ist unser Gründer und langjähriger Vorsitzender Rolf (Pablo) Berger nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 54 Jahren verstorben.


Pablo hat unseren Fanclub gegründet und den Verein maßgeblich zu dem gemacht, was er heute ist. Er hat immer alles gegeben, damit es dem Fanclub und seinen Mitgliedern gut ging. Sein Engagement als Vorsitzender vom Gründungsjahr 1999 bis zum Jahr 2007 hat dafür gesorgt, dass wir soviele Mitglieder haben und mittlerweile bis weit über Gelsenkirchen hinaus bekannt geworden sind.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Frau Claudia und seinem Sohn Jannik.
 
Für den Vorstand

Udo Heuser
___________________________________________________________

Liebe Mitglieder,

unser Freund Harry Becker hat für Pablo rührende Worte gefunden und diese
in unserem Gästebuch niedergeschrieben.

Ich möchte, daß alle daran teilhaben können weil nicht jeder unsere
Gästebuch-Einträge nachverfolgt.

Harry schrieb:


Liebe Schalker Freunde,

als mich die Nachricht über den Tod von Pablo erreicht hat, war ich einerseits zu tiefst berührt, aber andererseits auch darüber erleichtert, dass er von seinem Leiden erlöst worden ist.

Mit Rolf Berger verliert unser Fan Club sein Herzstück!

Ich werde nie unsere erste Begegnung bei einer Heimspiel-Bustour im März 2003 vergessen. Durch zahlreiche Erfahrungen als Vorsitzender unseres Fußballvereins und langjähriger Präsident im Karnevalsclub meiner Heimatgemeinde hatte ich reichlich Erfahrung in Sachen Vereinsarbeit. Aber dann stand Pablo vor mir und ich war von der ersten Minute an in seinen Bann gezogen.
Rolf war kein Luftschlossbauer, Rolf war ein Macher und Visionär. Was er da mit seinen Freunden und Wegbegleitern im Fan-Club aufgebaut hatte und all das was er noch vor hatte, dass hat mich bis zum heutigen Tag nicht mehr losgelassen.
Rolf konnte Menschen für Neues begeistern und man ist ihm gefolgt weil man an seine Ideen geglaubt hat.
Ich habe in den letzten Tagen viele Gespräche mit Wegbegleitern von Pablo geführt und eine Aussage geht mir nicht mehr aus dem Kopf.
Kalli Heinemann, langjähriger Vorsitzender der Vettelschoßer Kanppen, brachte es auf den Punkt: Pablo war wie er war!
Rolf hatte natürlich auch Ecken und Kanten, sicherlich hat er auch nicht immer alles richtig gemacht in seinem Leben, aber Rolf hat nie leere Versprechungen gemacht und Rolf war immer für einen da wenn man ihn gebraucht hat.

Es hilft uns nicht weiter mit dem Schicksal zu hadern. Natürlich ist Pablo viel zu früh verstorben und tausendfach stellt man sich die Frage: Warum er, warum immer die Besten zuerst?

Liebe Freunde,
in unseren Erinnerungen wird Rolf uns bei all unseren Fan-Club Aktionen und vielfach auch darüber hinaus begleiten.
Er wird immer einen festen Bestandsteil in unseren Erzählungen haben und somit hoffentlich nie in Vergessenheit geraten.

Ich, wir alle verlieren einen unglaublich tollen Menschen und Freund.
Wir alle sollten uns aber auch darüber erfreuen, dass wir Rolf kennen lernen durften und mit ihm so unfassbar schöne Momente teilen durften.

Claudia, dir und Jannik wünsche ich viele Kraft für die Zukunft. Ihr seit nicht alleine in eurer Trauer und wenn der Schmerz euch zu sehr übermannt, dann lasst uns euch als Freunde zur Seite stehen.

Pablo du wirst mir fehlen!!!

Dein Freund Harry

….und ich schäme mich keiner meiner Tränen. Auch wenn du das nicht gewollt hättest.




Fanclub Schalke 04

Deutsches Eck, Koblenz e.V.

Besucherzähler ab 02/12
Gesamt:
286835
Heute:
19